Pressemeldung 4. Januar 2021

REWE Group Österreich setzt Fokus verstärkt auf Lehrlingsausbildung

Mit rund 2000 Lehrlingen ist die REWE Group trotz Ausnahmejahr weiterhin einer der größten Lehrlingsausbilder Österreichs. BILLA, MERKUR, BIPA, PENNY, AGM und die REWE Group Zentralfirmen investieren gezielt in die Lehrlingsausbildung und unterstützen die Initiative „zukunft.lehre.österreich.“ Zukunftssichere und krisensichere Lehrstellen: 24 Berufsbilder werden angeboten, sowohl Lehre mit Matura, integrative Lehre als auch die Lehre nach Matura (duale Akademie) sind möglich.

Lehre bei BILLA

Lehre bei BILLA / Copyright: REWE Group, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei

Download

Die REWE Group Österreich bietet stabile und krisensichere Lehrstellen und Arbeitsplätze: Rund 2.000 Lehrlinge absolvieren aktuell ihre Lehre jährlich bei BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA, ADEG, AGM und den REWE Group Zentralfirmen. Die REWE Group in Österreich stellt damit als einer der größten Arbeitgeber des Landes mit knapp 15 % der Lehrlinge im Handel einen Löwenanteil und hat die Lehrstellen in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt – dieser Anteil soll, trotz Ausnahmejahr und den zahlreichen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie, noch weiter steigen.

Vielfalt und Wertschätzung während der Ausbildung

Die REWE Group Österreich bietet 24 verschiedene Berufsbilder und vielfältige Möglichkeiten der Lehrlingsausbildung an. Die Ausbildungsfelder umfassen dabei den Einzelhandel mit den Schwerpunkten Lebensmittelhandel, Parfümerie, Feinkostfachverkauf sowie dem zusätzlichen Schwerpunkt „Digitaler Verkauf“ über Lebensmitteltechniker/in oder Betriebslogistikkaufmann/-frau bis hin zu Metalltechnik / Maschinenbautechnik, Systemgastronomiefachmann/-frau, Applikationsentwicklung – Coding oder Berufskraftfahrer/in. Bei PENNY – dem einzigen Diskonter mit eigenem Fleischhauer – wird die Lehre zum/zur FleischverkäuferIn angeboten. Zudem wird sowohl die Lehre mit Matura, die Integrative Lehre als auch die Lehre nach Matura (Duale Akademie) in allen Ausbildungsfirmen angeboten. Auch ein etwaiger Firmenwechsel und zahlreiche Weiterbildungen und Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der REWE Group Österreich sind nach dem Abschluss der Lehre möglich.

Extras und Prämien für Lehrlinge

Je nach Ausbildungsbetrieb sind für Lehrlinge zusätzliche Extras wie Prämien für besondere Leistungen, umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Auslandspraktika, Exkursionen, Events, Bezahlung über dem Kollektiv und vieles mehr vorgesehen.

„Wir investieren auch weiterhin in die persönliche und fachliche Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen der Zukunft und wollen die Lehrlingsausbildung auch weiterhin ausbauen.“

Marcel Haraszti
Vorstand REWE International AG

„Wir sind begeistert von den motivierten jungen Menschen die jedes Jahr ihre Lehre in der REWE Group Österreich und ihren Handelsfirmen beginnen. Daher investieren wir auch weiterhin in die persönliche und fachliche Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen der Zukunft und wollen die Lehrlingsausbildung auch weiterhin ausbauen. So erhalten wir die ExpertInnen, die es braucht, um die Herausforderungen, die die nächsten Jahre bringen, zu meistern“, betont Marcel Haraszti, Vorstand der REWE International AG.

zukunft.lehre.österreich.

Die REWE Group Österreich ist neues Mitglied der Initiative „zukunft.lehre.österreich.“. Diese unabhängige, gemeinnützige und branchenübergreifende Initiative hat das Ziel, die vielen Vorteile und Chancen einer Lehre hervorzuheben und Jugendliche auf diese Ausbildungsmöglichkeit aufmerksam zu machen, gleichzeitig soll der Lehrberuf wieder mehr Wertschätzung innerhalb der Gesellschaft erfahren.

„Wir sind begeistert, einen derart starken und bedeutenden Ausbildungsbetrieb in unseren Reihen begrüßen zu können. Mit ihren Handelsfirmen gestaltet die REWE Group wegweisend den österreichischen Handel und gewährleistet die Versorgung mit Lebensmitteln und Drogerieartikeln.  Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unserem z.l.ö.-Neumitglied die Entwicklung der Lehre und ihres Images in der Bevölkerung erfolgreich anzukurbeln und in die richtige Richtung zu lenken“, so Mario Derntl, Geschäftsführer zukunft.lehre.österreich.

„Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass gerade Arbeitsplätze im Handel krisensicher sind und einen wesentlichen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten.“

Christoph Matschke
Vorstand REWE International AG

Besonders während der Phasen des Lockdowns wurde die Systemrelevanz von Berufen im Lebensmitteleinzelhandel sichtbar. „Die Lehrlingsausbildung liegt uns am Herzen, denn sie ist eine maßgebliche Investition in unsere Zukunft. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass gerade Arbeitsplätze im Handel krisensicher sind und einen wesentlichen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Der Lehre in Österreich als attraktive Ausbildung wieder mehr Gewicht zu verleihen, eint uns zudem mit den Zielen der Initiative „zukunft.lehre.österreich.“, es freut uns hier dabei zu sein“, so Christoph Matschke, Vorstand der REWE International AG.

Bewerbungen sind direkt über die Jobbörse der REWE International AG https://rewe-group.jobs/ möglich. Weitere Informationen zur Lehre bei der REWE International AG gibt es unter: https://www.meineausbildung.jetzt/.